danke – gracias – thank you – merci – grazie – dzięki – dík

Der 27. Januar 2024 und damit der erste offizielle -also als Demonstration angemeldete und genehmigte- Hamburger Galgomarsch mit ca. 300 Menschen und ihren Hunden liegt nun schon mehr als 2 Wochen zurück. Und endlich finde ich die Zeit, DANKE zu sagen!

DANKE an alle, die dabei waren, uns unterstützt und ja AN UNS und dieses Vorhaben GEGLAUBT haben.

OHNE EUCH wäre dies NICHT möglich gewesen! CHAPEAU!

Sogar Hamburgs größtes Abonnenten Tageblatt hat im VORAUS über uns berichtet, ein Journalist der Bauermedia hat unseren friedlichen Protest begleitet und die wunderbare Insa aka inside_my_art hat wunderschöne Fotos gemacht. Das ganze Album findet Ihr hier auf unserer Website unter Fotos.

Viel mehr noch als der Support und das Engagement jede:r Einzelnen hier, freut mich jedoch die Tatsache, dass WIR jeglichen Unkenrufen zum Trotz und dem Versuch mich von diesem Vorhaben abzubringen TÄGLICH MEHR WERDEN.

In insgesamt 48 Städten (28 davon liegen nicht in Spanien) in ganz Europa sind 2024 bereits viele Menschen für die spanischen Jagd- und Arbeitshunde und damit gegen die Machenschaften der Jadglobby dort auf die Straßen gegangen und haben friedlich demonstriert, auf das Leid der Tiere aufmerksam gemacht und über das spanische Tierschutzgesetz, welches Nutztiere ausschließt, aufgeklärt.

Ich hoffe und wünsche mir, daß wir alsbald -vielleicht schon 2025- die 100er Marke knacken und dass wirklich alle am gleichen Tag zur selben Zeit ihre Transparente erheben. Denn nur dann haben wir „in meiner Welt“ eine Chance gesehen und gehört zu werden, von der Presse, der Politik und den Unwissenden.

Mein Antrieb und mein großes Vorbild ist der Great Global Greyhound Walk und seine Organisator:innen. Dieser wird seit vielen Jahren auf der ganzen Welt begangen. Seit 2016 organisiere ich ihn in Hamburg oder Umgebung, auch hier werden wir immer mehr.

Also save the date: 29.September 2024, diesmal mit einer kleinen Überraschung am Ende.

Sobald wir -die Galgomarsch Organisator:innen- uns Deutschland vielleicht sogar Europa weit auf das Datum für den Marsch 2025 geeignet haben, werde ich die Demonstration beantragen und danach geht das Team des Galgomarsch Hamburg in eine kleine Frühlingspause. Die Batterien sind fast leer und müssen dringend aufgeladen, die Galgomarsch Spardose aufgefüllt werden. Auch unsere 4 Hunde mussten in den letzten Wochen das ein oder andere Mal zurück stecken…

Auch fesselt mich seit der traurigen Nachricht über den überraschenden Tod einer meiner Lieblinge der FBM, nach ihrer Ausreise (ich hatte mich so sehr für sie gefreut), der Wunsch noch eine Hündin aufzunehmen…

Diese Entscheidung fälle ich jedoch nicht allein, was es diesmal etwas schwieriger macht.

Was ich sofort tun kann, ist Euch meine Lieblinge hier vorzustellen und ans Herz zu legen, auch eine Spende oder Patenschaft hilft!

Batuda
Afrika
Perla
Mozart
Manuka
Praga
Joy

Auch wenn Galgos in meinen Augen meist und problemlos auf Grund ihrer Vorgeschichten für die Mehrhundehaltung gut geeignet sind, sollte jede Adoption gründlich überlegt sein, Für und Wider abgewogen und die Entscheidung von allen involvierten Personen mitgetragen werden.

Es gibt leider viel zu viele Rückläufer, meist weil die Hunde die hohen Erwartungen an sich nicht erfüllen können. Sei Dir bewußt: Hunde zeigen keine Dankbarkeit! Sie binden sich freiwillig an Dich, wenn sie Dir bedingungslos vertrauen können und sich bei Dir geboren fühlen.

In diesem Sinne kämpfen wir weiter für die Hunde!

Ähnliche Beiträge